Mal wieder über die Hörner

Ein Klassiker unter den Allgäuer Bike-Touren, u. a. auch beschrieben in Carsten Schymiks brandneuem Buch „Biken Allgäu und Tannheimer Tal“ ist eine Runde über die Hörnergruppe: Ofterschwanger Horn, Rangiswanger Horn und Riedberger Horn. Heuer noch gar nicht gefahren, da wurde es Zeit. Outdoorfreak Ultraknilch, mittlerweile auch vom Bike-Virus infiziert, schloss sich an und bei frischen 11 Grad und Kaiserwetter ging es heute morgen um 8 Uhr los. Spätestens ab Hüttenberg wurde es dann aber flauschig warm, denn der Anstieg zum Allgäuer Berghof hatte stellenweise gefühlte 30%. Nach einer Umrundung des Ofterschwanger Horns rollten wir über die Geißrücken Alpe hinunter ins einsame Ostertal und von dort durch zusammengerottete Kuhherden hindurch hinauf zum Rangiswanger Sattel, bis auf die letzten 10 Meter alles fahrend. 🙂

Musik: ODreamer  – Ijen Part 2

Der Höhenweg zum Weiherkopf und der anschließende Panoramaweg zum Berghaus Schwaben waren dann wie befürchtet stark mit aus der Hörnerbahn ausgeworfenem Fußvolk durchsetzt, deshalb schnell weiter zum Sattel am Riedberger Horn und von dort hinunter zum Skiparadies Grasgehren. Den Trail um den Piesenkopf nahmen wir natürlich auch noch mit und von der Dinjörgen Alpe rauschten wir durch das Lochbachtal zum Hirschsprung. Nach Hause ging es dann über ein paar Trails im Tal und den Illerradweg.

5:59h  |  111km  |  2.231hm    Sportics.net Aktivität

Veröffentlicht von

bbbaschtl

fährt Rennrad und Mountainbike im Allgäu

Ein Gedanke zu „Mal wieder über die Hörner“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s