11. Auerberg MTB-Marathon

Das vierte Saisonrennen heute und das vierte Mal im Schlamm. Am Start sah es noch relativ gut aus, doch nach 5 Minuten begann es zu regnen und bald war alles kalt und nass. Die vielen Pfützen, Rinnsale und kleine Schlammseen sorgten dafür, dass alles knirschte: Antrieb, Bremsen, der Dreck zwischen den Zähnen und die Gelenke. Um so erstaunlicher, dass es bei mir mit der Zeit immer besser lief. Die Anfahrt zum Auerberg war noch ein bisschen zäh, aber die letzten 20km konnte ich noch ganz gut aufdrehen. Vielleicht wollte ich auch nur so schnell wie möglich ins Trockene. Letztendlich kam ich nach 64km in 2:34h ins Ziel, was für Platz 34 Gesamt und Platz 5 in der AK reichte. Aufs Podium durfte ich dann auch noch: Unter 33 Teams war der RSC AUTO BROSCH Kempten (wieder mal) die schnellste Mannschaft. 🙂

Musik: Dark Loris – Every Day

Veröffentlicht von

bbbaschtl

fährt Rennrad und Mountainbike im Allgäu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s