DM MTB Justiz 2014 in Rhens

kuehn-Rhens-2014-300Aller guten Dinge sind drei. Drittes Saisonrennen und diesmal ganz oben auf dem Treppchen gelandet. 🙂
Zum 6. Mal veranstaltete die SIG LABOR KOBLENZ im Rahmen des Rhein Hunsrück MTB Marathons am 22.06.2014 in Rhens bei Koblenz die Deutsche MTB-Meisterschaft für Justizangehörige. Wir durften in einer kleiner Gruppe von ca. 70 Mann gesondert auf der 50km-Strecke starten. Gleich zu Anfang setzten sich die amtierenden Senioren 1 und 2 Meister Mike Zucht (ASC 09 Dortmund) und Stefan Megele (VC Lechhausen) ab. Mir war vorher schon klar, dass ich deren Tempo nicht mitgehen kann und konzentrierte mich deshalb auf die Konkurrenten meiner Altersklasse in der ersten Verfolgergruppe. Das Tempo war mir jedoch schon bald zu lullig und da sich die Beine gut anfühlten, drehte ich zu Beginn des ersten Anstieg mal am Hahn, um zu sehen, wer was drauf hat. Der Titelverteidiger  der Senioren 3 Dietmar Zimmermann (RSC Cottbus Veloteam) konnte noch kurz folgen, musste dann aber reißen lassen und so begann ein 45 Kilometer langes MTB-Einzelzeitfahren. Zucht und Megele (der später wohl Defekt hatte und nicht ins Ziel kam) waren außer Sicht und von hinten kam auch nichts mehr. Dumm nur, dass ich die Strecke nicht kannte und manche Streckenposten noch nicht auf selbigem waren. Jedenfalls gab es einige Situationen, wo ich auf der Suche nach der nächsten Streckenmarkierung etwas unschlüssig dahinrollte. Abgelegt hab ich mich auch mal wieder: Eine Rechtskurve auf einer Wiesenabfahrt kam zu unverhofft. Bike blieb aber heile und dass ich mir dabei ganz schön Schulter und Rippen geprellt hatte, merkte ich zum Glück und dank Rennadrenalin erst später. Die Streckenführung kam mir recht entgegen: außer ein paar kurzen Rampen nur mäßig steile Anstiege und abgesehen von ein paar Spitzkehren technisch einfache und flowige Abfahrten. Fürs Auge gab es zwischendurch ein paar schöne Ausblicke auf den Rhein.

kuehn-dm-justiz2014

Nach 2:21:21h kam ich schließlich zwar 12 Minuten hinter Mike Zucht als Rennzweiter aber dafür mit 16 Minuten Vorsprung auf Dietmar Zimmermann als schnellster Fahrer der Seniorenklasse 3 ins Ziel. Im Hauptrennen hätte meine Zeit trotz Alleinfahrt immerhin noch für Platz 3 in derselben Altersklasse gereicht. Bin also voll zufrieden. 🙂

Veröffentlicht von

bbbaschtl

fährt Rennrad und Mountainbike im Allgäu

7 Gedanken zu „DM MTB Justiz 2014 in Rhens“

  1. Große Klasse „alter Herr“ und wieder einmal hat es sich gezeigt, dass die Flachländer am Berg schwach werden! Gratulation!

  2. Wenn auch spät, kommt er noch „Der Glückwunsch“ von mir. Habe gedacht, ich hätte hier schon gepostet 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s